Erfahrungsbericht FÖJlerin Lena, 2018-2019

leno huehner

Einerseits hat man viel Verantwortung, andererseits auch den Raum, das zu tun worauf man wirklich Lust hat. So konnten Leo und ich zu guter Letzt auch noch 3 Palettensofas bauen, was für mich eines der Highlights im FÖJs war.

dokiso 2019 2Eine andere positive Erinnerung wird auch sicherlich immer der Kundenkontakt auf den Wochenmärkten bleiben. Und die Hofführungen mit Schulkindern, die durch das Konzept Lernort Bauernhof zustande gekommen sind. Diese haben mich schlussendlich dann auch in meiner Berufsfindung weitergebracht.

Durch Ulli und Markus habe ich gelernt, was es wirklich heißt effizient zu arbeiten und durfte viele neue Dinge kennenlernen, wie zum Beispiel das Heilfasten, die wöchentlichen Saunagänge oder das Yoga und habe außerdem einen Einblick in die Kommunalpolitik erhalten.

palettensofa3Ich habe zwei unglaublich großzügige Menschen kennengelernt, die jedes Jahr aufs Neue die Geduld und Energie aufbringen zwei neue FÖJs aufzunehmen - und ihnen damit die Chance geben, ganz viel zu lernen und sich frei zu entfalten.

Rückblickend kann ich sagen, dass ich nach diesem Jahr den Eulenhof mit mehr Selbstvertrauen und mit einem ganz anderen Blick auf die Lebensmittelproduktion verlasse.