Newsletter vom September 2016

Liebe Freunde und Kunden des Eulenhofs,

die Sommerferien sind zu Ende, aber wir haben noch immer alle Hände voll zu tun. Das Gemüse wächst und gedeiht und wir genießen die warmen Tage nach den langen Regenwochen im Mai und Juni.

Wie jedes Jahr hat Anfang September der Wechsel der FÖJlerinnen stattgefunden. Vanessa und Lilo sind nun für ein Jahr bei uns und Carla und Laura ziehen weiter. Beide wollen noch mehr von der Welt sehen, bevor sie ihr Studium aufnehmen, inspiriert von den vielen Wwoofern, die sie bei uns kennengelernt haben. Lest mehr über sie unter http://eulenhof-dogern.de/index.php/team/team.

Und wie im vergangenen Jahr beschäftigen wir auch wieder Flüchtlinge. Viele Flüchtlinge haben in ihren Herkunftsländern in der Landwirtschaft gearbeitet, so dass wir ihre fachkundige und tatkräftige Unterstützung sehr genießen. Die Albaner und Gambier sehen sofort, wo Arbeit anfällt, packen kräftig mit an und legen die Bohnen bereits beim Ernten so schön in die Kisten, dass wir sie für die Vermarktung gar nicht schöner präsentieren könnten :=) Für die albanische Familie versuchen wir nun eine dauerhafte Arbeitsgenehmigung zu erhalten, damit sie mit ihren beiden kleinen Kindern in Deutschland bleiben und bei uns dauerhaft arbeiten können.

So ist unser Team wieder sehr international mit Wwoofern aus den USA, Kanada, Frankreich und Deutschland und den Flüchtlingen aus Albanien und Gambia. Beim Hacken kann man wunderbar Gespräche führen und viel von der Kultur und Lebensweise der anderen lernen – wir genießen diese Weltoffenheit und die große Bereicherung, die damit einhergeht.

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Baumsparkarte weiterhin so gut angenommen wird. Mittlerweile haben wir im Hofladen und am Marktstand Baumzähler hängen. 95 Bäume wurden bereits über Plant for the Planet gepflanzt – danke, dass ihr alle so eifrig mitmacht bei der Tütenspar- und wiederverwertbarkeits-Aktion.