Wir informieren Interessenten und unsere Kunden unregelmäßig in einem Newsletter über Aktuelles auf dem Eulenhof. Wenn Sie Interesse haben, unseren Newsletter zu beziehen, schicken Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Newsletter vom April 2021

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

Das schöne Wetter macht Lust darauf, den eigenen Hausgarten zu bepflanzen. Unser Jungpflanzenverkauf beginnt am Freitag, den 7. Mai im Hofladen. Wir bieten wie jedes Jahr Tomaten-, Gurken-, Auberginen-, Zucchini- und Paprikapflanzen an. Verkauf auch am Samstag, 8. Mai im Hofladen möglich! Vorbestellungen nehmen wir keine entgegen. Bitte beachtet die neuen Öffnungszeiten im Hofladen: 9:30 – 13:00 Uhr und 14:00 – 14:30 Uhr.

Am Samstag, den 1. Mai fällt der Wochenmarkt aus wegen des Feiertags. Kommt daher gerne am Freitag, den 30. April in den Hofladen. Eine gute Chance, unser deutlich größeres Sortiment mit zahlreichen Gockelprodukten, einer reichen Käseauswahl und weiteren Molkereiprodukten sowie Backwaren, Honig und Saft kennenzulernen.

Ihr Nutri Scorealle kennt sicherlich den Nutri-Score. Der Nutri-Score soll eine gesündere Lebensmittelauswahl erleichtern – doch Bio-Produkte werden dabei oft benachteiligt und der tatsächliche Nährwert eines Lebensmittels wird oft nicht richtig dargestellt. Auf die notwendige Überarbeitung des Nutri-Score-Algorithmus hat der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) im letzten Sommer mit einem BNN-Positionspapier öffentlich hingewiesen und diese Forderungen werden auch weiterhin in den politischen Prozess eingebracht. Da die konventionelle Lebensmittelhersteller*innen den (bislang unveränderten) Nutri-Score zunehmend verwenden, steigt auch der Druck seitens der Verbraucher*innen auf die Bio-Branche - auch wenn die Unternehmen der Branche das Ampelsystem bisher für ihre Produkte kaum nutzen. Erste Umfragen zur Wirkung des Nutri-Scores auf Bio-Kund*innen zeigen bereits, dass das Fehlen des Nutri-Scores Einfluss auf die Kaufentscheidung hat. So startet der BNN nun eine Kampagne zur Verbraucherinformation zum Thema Nutri-Score.

Newsletter vom Februar 2021

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

Wie jedes Jahr geben wir an dieser Stelle einen Ausblick auf unsere Pläne für dieses Jahr. Das größte Projekt ist unser neuer Mobilstall und damit verbunden gibt es Veränderungen in der HühnerhaltungHuehner Mobilstall

„Chicken Trailer“ – so heißt unser neuer mobiler Hühnerstall. Ein jahrelanger Wunsch ist in Erfüllung gegangen: wir haben einen Mobilstall angeschafft für glückliche und gesunde Hühner, die täglich auf frischen und grünen Wiesen grasen. Dank der Vollmobilität können wir regelmäßig den Standort wechseln und den Hühnern dadurch immer neue Nahrung bieten. Der Stall ist mit öffentlichen Geldern gefördert worden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums ELER. Näheres dazu hier. In unserem Stall leben nach Biorichtlinien 230 Hühner und 5 Hähne - konventionell wären 330 Hühner auf derselben Fläche erlaubt! Er steht jetzt übrigens auf dem Feld direkt unterhalb der Firma SEDUS STOLL. Ihr dürft gerne jederzeit dorthin gehen. Wenn es wieder trockener ist und es die Corona-Regeln erlauben, bieten wir auch Besichtigungen an. Habt ihr daran Interesse?

Unsere Legehennen haben wir vom Geflügelhof Schubert bezogen. Anfang Januar sind sie in den Mobilstall eingezogen. Das Besondere an der Junghennenaufzucht dieses Betriebs ist die Mit-Aufzucht der Bruderhähne. Der BIOLAND Verband und somit auch wir als Mitglied lehnen die In-Ovo-Selektion der männlichen Kükenembryos im angebrüteten Ei ebenso ab wie das Töten von Eintagsküken.

Die Bruderhähne bieten wir jedoch nicht, wie in früheren Jahren, als Suppenhuhn an, sondern nehmen am Gockelhahnprojekt des Geflügelhofs teil: der Geflügelhof Schubert zieht sie mit auf und verarbeitet das zarte Fleisch zu geschmackvollen Delikatessen, welche wir in Kürze im Hofladen und auf dem Wochenmarkt anbieten werden. Das Gesamtangebot findet ihr hier. Wir freuen uns, wenn ihr diese Produkte tatkräftig einkauft, weil nur so eine ethische Hühnerhaltung gelingen kann.

Neben dem Mobilstall bleibt unser bisheriger Feststall weiterhin bestehen. Jedoch werden die Eierpreise unterschiedlich sein, da beim Mobilstall deutlich höhere Kosten anfallen. So bleiben die Eierpreise für Hühner aus dem Feststall bei 0,44€ für M-Eier und 0,45€ für L-Eier sowie 0,50€ für XL-Eier. Die Mobilstalleier werden 0,50€ pro M/L Ei kosten. Ihr erhaltet Letztere im Hofladen, auf dem Wochenmarkt und auf Wunsch auch mit der Biokiste.

Wir ziehen Bilanz aus einem Jahr Präsenz bei Instagram: es ist schön, wie viele von euch uns nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Instagram folgen. Für uns ist dies eine gute Plattform geworden, um euch das ganze Jahr über mit Infos und Bildern über unser Hofleben zu informieren. Schaut ruhig mal rein, wenn ihr das nicht bereits getan habt – es gibt viel zu sehen!

Und noch in eigener Sache: zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine Saisonkraft ab Mitte April bis ca. November 2021. Wir erwarten von unserer zukünftigen Mitarbeiterin oder dem zukünftigen Mitarbeiter eine selbständige zuverlässige Arbeitsweise, hohe Flexibilität, schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit sowie vor allem körperliche Belastbarkeit. Mehr dazu hier. Leitet die Ausschreibung gerne in eurem Freundes- und Bekanntenkreis weiter!

Newsletter vom Dezember 2020

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir machen wie jedes Jahr nach Heiligabend Betriebsferien. Unser letzter Marktverkauf in Waldshut findet am Mittwoch, den 23.12. statt. Die letzte Biokistenlieferung erfolgt am 18. Dezember. An dem Tag ist auch der letzte Hofladenverkauf. Ab der zweiten Januarwoche läuft dann alles wieder normal.

Zwischen den Jahren ist der Hofladen mit unserem Vollsortiment eingerichtet, zur Selbstbedienung. Nutzt den Laden als euren „begehbaren Kühlschrank“. Eine Erläuterung, wie die Waage funktioniert, wird dann parat liegen. Ihr könnt gerne aber auch zuhause abwiegen und alles beim ersten Hofladenverkauf im neuen Jahr bezahlen.

Und hier noch ein Tipp für eine interessante Lektüre an den Feiertagen: NACHHALTIGE ERNÄHRUNG - Was unser Essen mit Klimaschutz und Welternährung zu tun hat, mit praktischen Tipps für gutes Essen.

Wir danken allen Kundinnen und Kunden für ihre Treue auch in diesem Jahr und wünschen ein schönes Weihnachtsfest, Gesundheit und alles Gute für 2021.

Herzliche Grüße vom Eulenhof,

Ulrike Ehnes und Markus Uhlenbrock-Ehnes

Newsletter vom August 2020

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

der Sommer ist da und mit ihm die Tomatenschwemme. Unsere Gewächshäuser hängen voll mit den schönsten Tomaten. Wir machen daher eine Sonderaktion und bieten euch bei einer Abnahme ab 10 kg unsere Romatomaten für 3,00€ / kg an sowie ab 20 kg zum Supersonderpreis für 2,30€ / kg an (regulär verkaufen wir die Tomaten für 3,90€/kg). Gerne liefern wir die Tomaten mit der Biokiste aus oder aber ihr holt sie am Hof oder im Hofladen ab. Eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt!

Unser Ferienprogramm ist ein voller Erfolg. Zwar war es vergangenen Dienstag nicht so sonnig wie die ganzen Wochen zuvor, aber die vielen Pfützen wurden ausgiebig genossen. Am Lagerfeuer konnten sich die Kinder wieder wärmen und trocknen, während parallel das Essen bruzzelte. Wir haben am 18.8. noch Plätze frei. Meldet gerne eure Kinder und Enkelkinder zwischen 7 und 12 Jahren noch an.

Auch unsere erste Open Air Kinoveranstaltung vergangenen Freitag ist gelungen. Der neue Beamer hat die Feuertaufe bestanden - wir hatten bereits um 20:00 Uhr ein gestochen scharfes Bild, trotz, dass es noch hell war. Präsentiert haben wir den Film „Unsere große kleine Farm“. Am kommenden Freitag, den 14. August, zeigen wir um 20:00 Uhr die Dokumentation "Wir schicken ein Schiff". Im Anschluss an den 45-minütigen Film kann, wer Interesse hat, mit überlegen, wie wir United4rescue neben unserer Spendensammelaktion (s. Newsletter vom Juli) weiter konkret unterstützen können. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion!

 

Newsletter vom Juli 2020

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

Vieles ist coronabedingt dieses Jahr anders, aber manche Traditionen wollen wir trotzdem beibehalten. Wie immer gibt es daher auch diesen Sommer ein Ferienprogramm für Kinder bei uns auf dem Hof. Da in vielen Gemeinden das offizielle Ferienprogramm leider abgesagt wurde, weiten wir unser Programm deutlich aus, um möglichst vielen Kindern zwischen 7 und 12 Jahren (nicht nur aus Dogern!) die Möglichkeit eines spannenden Ferientages auf unserem Hof zu bieten. team ferienprogramm

Wir planen ein buntes Programm mit einer Gemüserallye durch den Garten, vielen Spielen, gemeinsamem Kochen und natürlich einen Besuch bei den Hühnern. Bitte meldet eure Kinder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe des Alters und der Kontaktdaten für einen der folgenden Termine an: Dienstag, 4.8., Dienstag 11.8., Dienstag 18.8. jeweils von 9:00 Uhr – 15:00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 5€ pro Kind. Mehr Infos erhaltet ihr mit eurer Anmeldebestätigung. Wir berücksichtigen natürlich die dann gültigen Hygieneregeln. Wir freuen uns auf euch!

luffagurken juliAuch dieses Jahr wollen wir unser erfolgreiches Open-Air Kino weiterführen. Mit einem noch besseren Beamer als im vergangenen Jahr präsentiert euch die Nachhaltigkeitsgruppe Dogern auf unserem Hof verschiedene Filme zu aktuellen politischen Themen. Näheres dazu in Kürze auf den Seiten der Nachhaltigkeitsgruppe und bei uns auf Facebook.

Wir als Eulenhof sind kürzlich dem Bündnis United4rescue beigetreten, weil wir mit weiteren über 500 Bündnispartnern der Auffassung sind, dass „solange die Politik versagt, wir als Zivilgesellschaft handeln müssen“. Solange die Fluchtursachen nicht wirksam bekämpft werden und staatliche Seenotrettung fehlt, ist dies unsere humanitäre Pflicht. Alle Menschen, die auf ihrem Weg über das Mittelmeer ertrinken, haben Schutz und eine menschenwürdige Zukunft für sich und ihre Familien gesucht. Verfolgung, Krieg, Armut, Unrecht und Klimawandel haben sie dazu gebracht, ihre Heimat zu verlassen. Das Bündnis vertritt deshalb diese vier Forderungen: Pflicht zur Seenotrettung, keine Kriminalisierung, faires Asylverfahren, sichere Häfen ermöglichen (Der Gemeinderat Dogern hat übrigens letzte Woche einstimmig beschlossen, dass sich die Gemeinde Dogern der Initiative Seebrücke -  Sichere Häfen anschließt). Wir freuen uns über eure Spenden für das Bündnis im Hofladen und am Wochenmarkt.

Und zu guter Letzt ein Update zu unserem Luffagurkenprojekt: die ersten Gurken hängen bereits und es sieht so aus, als würden wir eine ertragreiche Ernte haben im Herbst. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden!