Wir informieren Interessenten und unsere Kunden unregelmäßig in einem Newsletter über Aktuelles auf dem Eulenhof. Wenn Sie Interesse haben, unseren Newsletter zu beziehen, schicken Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Newsletter vom April 2018

Liebe Freunde und Freundinnen, Kundinnen und Kunden des Eulenhofs,

es ist Frühling und die warmen Sonnenstrahlen laden ein zum Pflanzen. Unser Jungpflanzenverkauf startet am Freitag, den 4. Mai um 10:00 Uhr am Hofladen in Dogern. Wir haben, wie immer, Tomaten-, Gurken-, Paprika-, Peperoni-, Zucchini- und Auberginenpflanzen da. Wie letztes Jahr auch nehmen wir KEINE Reservierungen entgegen – es gibt so lange Pflanzen, wie der Vorrat reicht.

Wir selber planen auch dieses Jahr einige „exotische“ Versuche: Okraschoten, Kurkuma und Ingwer, diverse Linsen, Stangen- und Sojabohnen, Speiselupinen, andere Dicke Bohnen, Malabarspinat, neue Tomatensorten sowie noch einmal einen Versuch mit Süßkartoffeln mit neuer Anbautechnik. Wir sind sehr gespannt, wie unsere Versuche verlaufen werden und werden berichten.

Und auf Facebook könnt ihr unserem Steinofenbau folgen: wir halten euch mit vielen Fotos und kurzen Beiträgen auf dem Laufenden und können es selber kaum erwarten, bis der Ofen fertig und das erste Brot gebacken ist! Außerdem bauen wir demnächst zum Trocknen von Kräutern und diversen Gemüsen wie Tomaten, Bohnen etc. einen Solartrockner.

Das schöne Wetter darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Winterlager zum Teil noch gut gefüllt sind und die „neue“ Ware noch lange nicht erntereif ist. Denn bis z.B. die neuen eigenen Kartoffeln kommen, vergehen noch mindestens sieben Wochen. Bis dahin bieten wir euch weiterhin Lagerkartoffeln an, die immer noch sehr schmackhaft sind. Und wenn sie kleine Keime aufweisen, ist das kein Qualitätsmangel - wegrubbeln genügt. Die Alternative heißt sonst Kartoffeln aus dem wasserarmen Südeuropa oder Ägypten…, was sehr schade wäre für uns hiesige Bäuerinnen und Bauern.

Viele Grüße vom Eulenhof,

Ulrike Ehnes und Markus Uhlenbrock-Ehnes

Newsletter vom 11. März 2018

Liebe Freunde und Kunden des Eulenhofs,

nach dem strengen Frost wird diese Woche die neue Saison eröffnet: die ersten Jungpflanzen sind geliefert worden und werden in die Folienhäuser gepflanzt. Gesät haben wir bereits Radieschen und Kresse und der Feldsalat, den wir vor dem Winter gepflanzt haben, wächst bei den warmen Temperaturen schön weiter, so dass wir diesen wie auch den Asiasalat und bald auch Spinat ernten können.

Wir freuen uns sehr über eure vielen „Likes“ und „Abonnements“ unserer neuen Facebook-Seite. Facebook gibt uns, besser noch als unsere Website, die Möglichkeit, kurze Inhalte und viele Fotos einzustellen und euch somit fortlaufend am Hofgeschehen teilhaben zu lassen. Ihr findet dort neben Fotos aus unserem Alltag auch wöchentlich Rezepte für Gemüse, die in der Biokiste sind und viele weitere Infos. Klickt gerne rein, unter www.facebook.com/EulenhofDogern .

Wir haben wie jedes Jahr unsere Urlaubszeit im Winter dazu genutzt, neue Pläne zu schmieden. Ab April laden wir euch zu unseren neuen Mitmach-Tagen ein, die euch die Möglichkeit geben, bei ein paar Stunden Mitarbeit neue Erfahrungen zu sammeln, direkt mit den Lebensmitteln in Kontakt zu kommen, unsere Arbeit auf dem Hof besser kennenzulernen und die Geselligkeit, wenn alle gemeinsam anpacken, zu genießen. Als „Bezahlung“ könnt ihr euch nach getaner Arbeit so viel Gemüse und Obst mitnehmen, wie ihr selber einschätzt, verdient zu haben.

Um diese Mitmach-Tage planen zu können, hätten wir gerne bis Ende März eine Rückmeldung per Email von euch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Angabe, ob ihr grundsätzlich Interesse an den Mitmach-Tagen hättet, mit wie vielen Personen ihr kommen würdet (Erwachsene und Kinder) und wie ihr zeitlich verfügbar wärt. Davon würden wir abhängig machen, ob wir die Mitmach-Tage unter der Woche nachmittags und/oder samstags vormittags anbieten. In unserem Hofbrief werden wir alle potentiell Interessierten informieren, wann der nächste Mitmach-Tag stattfindet und welche Aufgaben für wie viele Personen anstehen und euch bitten, euch über unsere Website oder über Facebook anzumelden.

Damit ihr auch eure kleinen Kinder mitbringen und trotzdem arbeiten könnt, werden wir einen naturnahen Spielplatz anlegen, in der Nähe des Ortes, wo die Mitmach-Tage vorwiegend stattfinden werden. Größere Kinder können den Spielplatz am Sportplatz nutzen, wenn sie genügend Cocktailtomaten geschmaust und keine Lust mehr haben mitzuarbeiten :=). Wir freuen uns auf eure zahlreichen Rückmeldungen!

Viele Grüße vom Eulenhof,

Ulrike Ehnes und Markus Uhlenbrock-Ehnes

Newsletter vom Januar 2018

Liebe Freunde und Kunden des Eulenhofs,

Wir wünschen allen erst einmal ein Frohes Neues Jahr!

Wir haben unsere zwei Wochen Betriebsferien sehr genossen: wir waren im Skiurlaub, bei schönstem Sonnenschein. Leider war dann der viele Regen und Sturm in der ersten Januarwoche weniger schön, da er die Folie unseres anderen Gewächshauses zerfetzt hat. Glücklicherweise wurde letzte Woche schon die neue Folie angeliefert, so dass wir die Kulturen in dem Haus wie Feld- und Asiasalat wieder schützen können (Fotos dazu unter Facebook).

Wir haben die Betriebsferien aber auch dazu genutzt, um neue Projekte anzugehen bzw. abzuschließen. So planen wir, im Frühjahr einen Lehmofen zu bauen sowie einen Solartrockner, damit wir zum einen unser eigenes Brot backen und zum anderen Überschüsse an Gemüse trocknen können. Unsere beiden FÖJlerinnen Sarah und Nadine sind begeistert dabei.

Und ein weiteres, bereits abgeschlossenes, Projekt ist unser Facebook-Auftritt: ihr findet unsere Gemüsegärtnerei unter https://www.facebook.com/Eulenhof-Gemüsegärtnerei-830676750445363/. Den Link seht ihr auch unten in unserer Email-Signatur, so dass ihr ihn auch von da aus aufrufen könnt. Wir würden uns sehr über „Likes“ von euch freuen oder Kommentare, damit unsere Seite noch attraktiver und bunter wird. Genauso freuen wir uns auch über Bewertungen von euch, nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Google. Wenn ihr Googlemaps aufruft und unseren Hof sucht, könnt ihr Bewertungen schreiben und/oder Sterne vergeben.

Und dann noch in eigener Sache: unser Gärtner sucht wieder eine Wohnung oder ein WG-Zimmer. Er hat im Winter bei uns am Hof gewohnt, aber wir benötigen den Platz ab März wieder für unsere internationalen Wwoofer. Lest mehr über ihn unter https://eulenhof-dogern.de/team.

Hier sein Gesuch: Mein Name ist Felix Nguyen. Ich bin 25 Jahre alt und arbeite seit Ende Juli auf dem Eulenhof als Gärtnergeselle. Meine Gärtnerausbildung absolvierte ich auf zwei verschiedenen Gärtnerbetrieben in Nord -und Ostdeutschland. Ich bin für ab dem 1. April 2018 auf der Suche nach einer Einzimmerwohnung bzw. einem Wohngemeinschaftszimmer mit Küchen- und Badmitbenutzung in und im Umkreis von Dogern und Waldshut. Da Ordnung, Sauberkeit und Struktur mir wichtig sind, setze ich mich gerne dafür ein, fordere es aber dementsprechend auch von anderen. Ich bin unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Handynummer 017666587201 erreichbar. Über Rückmeldungen werde ich mich freuen.

Newsletter vom Dezember 2017

Liebe Freunde und Kunden des Eulenhofs,

ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende. Mit vielen helfenden Händen haben wir gepflanzt, gehackt, geerntet – Wwoofer aus der ganzen Welt waren wieder bei uns wie auch verschiedene Flüchtlinge. Den heftigen Spätfrost im Frühjahr haben wir gut verkraftet und auch nach dem Unwetter im Sommer ist unser Gemüse doch größtenteils gut wieder nachgewachsen.

In Sachen E-Mobilität haben wir nach unserem Lastenfahrrad nun auch ein E-Auto angeschafft, einen Renault Kangoo, welches wir zum Ausliefern unserer Waren und auch als privaten PKW verwenden. Wir fahren mit 100% Naturstrom und genießen das Tanken an der eigenen „Tankstelle“. Es ist ein ganz anderes Fahren, was uns allen aber sehr gefällt. Und nun werden unsere Wwoofer aus dem Ausland auch den Wagen fahren können – viele können kein Auto mit Gangschaltung fahren und werden sich jetzt am Automatikgetriebe erfreuen.

Und zu guter Letzt hier noch unsere Verkaufszeiten zum Jahreswechsel: wir sind in der Weihnachtswoche ganz regulär für euch da: Mittwoch und Samstag auf dem Waldshuter Wochenmarkt und Freitag im Hofladen. Die Biokisten werden auch ganz regulär am Freitag ausgefahren. Betriebsferien machen wir vom 24.12. bis zum 7.1. Ihr findet aber während der Betriebsferien ein reichhaltiges Angebot im Hofladen zur Selbstbedienung und der Eierschrank am Sportplatz bleibt natürlich auch gut gefüllt.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und alles Gute für das Neue Jahr.

Newsletter vom September 2017

Liebe Freunde und Kunden des Eulenhofs,

der Sommer neigt sich seinem Ende zu und viele von euch sind wieder aus dem Urlaub zurück. Wir waren auch den Sommer über nicht untätig und haben weiter gepflanzt, gehackt und geerntet, um euch den Winter über gut mit Gemüse versorgen zu können.

Unter anderem ist unser Kräutergarten zum Selbsternten fertig. Der Kräutergarten ist direkt neben dem Hofladen in der Gewerbestr. 2a. Dort findet ihr ca. 40 verschiedene Kräuter, die alle beschriftet sind, u.a. acht verschiedene Minzsorten. Wir empfehlen besonders die Englische Teeminze – die ist so intensiv, dass sich jeder Schnupfen sofort verzieht :=) Ihr könnt jederzeit Kräuter ernten kommen; das muss nicht zu den Hofladenöffnungszeiten geschehen. Messer liegen im Hofladen bereit.

Wie jedes Jahr hat Anfang September der FÖJ-Wechsel stattgefunden: Lilo und Vanessa gehen weiter raus ins Leben und Nadine und Sarah werden für ein Jahr unser Team bereichern (macht euch ein Bild von den Beiden unter https://eulenhof-dogern.de/team/team). So sind wir für den Rest des Jahres sehr gut aufgestellt.

Kennt ihr Vulkanspargel? Er ist unser neuer Versuch dieses Jahr. Er ist keine neue Spargelart, sondern gehört zur Familie der Zichorien. Er ähnelt äußerlich einem großen Bund Löwenzahn. In der Mitte sitzen geschützt spargelartige Sprösslinge. Der herbe Geschmack erinnert stark an Chicorée, Endivie oder Radicchio. Als Salatzutat in Verbindung mit Äpfel, Birnen oder Orangen harmonieren die anregend herbe Noten des Vulkanspargels. Wir bieten ihn euch ab sofort auf dem Markt und im Hofladen an.

Auch unser Süßkartoffelversuch trägt erste Früchte. Allerdings machen wir z.Zt. die Süßkartoffeln noch alle von Hand aus, was ein wenig mühsam ist. Aber es lohnt sich, da die Süßkartoffeln sehr schmackhaft sind und aufgrund ihrer dünnen Schale ohne großen Putzaufwand gekocht, gebraten oder gebacken werden können.