Neue Gesichter auf dem Eulenhof

Am 1. September hat unser Team gewechselt. Aber nicht nur die beiden FÖJs Lena und Leo haben neu angefangen, auch zwei Gärtnerinnen sind neu dabei, die sich die Stelle von unserem ehemaligen Gärtner Andreas Nagel-Windus teilen: Renate Ruf und Yvonne Heizmann.

lena  DSC 1399 1   renate markt   DSC 1231

ZDF-Drehscheibe: Dorfkinder

Vor ein paar Wochen war ein Fernsehteam vom ZDF auf unserem Hof und hat Felix Nguyen, unseren Gärtner, den ganzen Tag bei der Arbeit und in seiner Freizeit begleitet. Heute (25.7.18) nun ist der Beitrag gesendet worden. Ihr könnt ihn euch hier anschauen. Der Beitrag beginnt ab Minute 40 und dauert 8 Minuten.

Superfood

Warum bauen wir Kohl u.a. auch im Sommer an? Ganz einfach: Kohl gehört zu den Gemüsen, die unter den Begriff Superfood fallen. Das sind insbesondere Weiß-, Rot-, Grünkohl, Brokkoli und Kohlrabi. Auch Feldsalat, Rucola, Spinat, Karotten und Kürbis fallen darunter.

Ihr könnt wunderbare Rohkostsalate mit Kohl machen, die sehr schmackhaft und gesund sind. Und kennt ihr schon unsere neue Rezeptsammlung? Ihr findet sie hier als auch wöchentlich aktuell unter Facebook. Lest mehr zum Thema Superfood hier.

FÖJ-Wechsel 2017/2018

Wie jedes Jahr hat Anfang September unser FÖJ-Wechsel stattgefunden. Zum 

nadine suesskartoffeln

Auftakt des neuen FÖJ-Jahres waren wir felix sarah schlepperam Feldberg wandern. Nadine und Sarah haben sich mittlerweile gut eingewöhnt, so dass wir wieder ein wunderbar tatkräftiges Team haben, zusammen mit unserem neuen Gärtner Felix Nguyen. 

Öko-Institut: Ist gutes Essen wirklich teuer?

Wer Bio- und fair gehandelte Lebensmittel einkauft und sich gesund nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ernährt, dem entstehen so gut wie keine Mehrkosten. Die Umstellung von einem durchschnittlichen deutschen Ernährungsstil auf gesunde Nahrung mit weniger Fleisch, mehr Gemüse und Obst, fängt die Mehrkosten, die durch den Einkauf von Bio-Lebensmitteln entstehen nahezu auf. Die gesunde und gleichzeitig biologisch-nachhaltige Ernährung kostet jährlich nur rund 80 Euro mehr.

Mehr hier.